Kontinenztherapie

Ziel der Kontinenztherapie ist es die physiologische Reaktionsfähigkeit des Beckenbodens wieder herzustellen. Dies wird mit gezielten Atem-, Sprech- und Bewegungsübungen erreicht. Beim Drangmanagement wird ein kontrollierter Umgang mit dem Harndrang durch diverse Aufschubstrategien erlernt. Hierdurch wird erreicht, daß man sowohl Zeitpunkt als auch Ort der Blasen- bzw. Darmentleerung selbst bestimmen kann.